türkische Hauptspeise

Izmir Köfte

Zutaten: Für die Izmir Köfte:
500 g Rinderhackfleisch
1 mittelgroße Zwiebel
1 Glas Paniermehl oder ein altes trockenes Brötchen
1 Ei
2 Eßl. pürierte Tomaten
2 Teel. Petersilie
Pfeffer und Salz
1 Teel. Backpulver
2 Teel. Köfte Gewürz
2 Teel. Pfefferminze frisch oder getrocknet
6 mittelgroße Kartoffeln

Für die Soße:
4 mittelgroße Tomaten
1 Teel. Salz
1 Teel. Zucker
1 Eßl. Olivenöl
1 Teel. Thymian
500 ml Rinder- oder Gemüsebrühe

Zubereitung:

Die Izmir Köfte:
Das Rinderhackfleisch mit den angegebenen Zutaten vermengen und kräftig durchkneten. Aus der Fleischmasse kleine mundgerechte Köfte formen. (Tipp: Die Hände mit etwas Speiseöl benetzen, dann klebt die Fleischmasse nicht so an den Händen fest). Die Izmir Köfte von allen Seiten scharf anbraten.

Die Soße:
Die 4 Tomaten schälen (Tipp: Tomaten über Kreuz ein-schneiden und kurz in kochendem Wasser blanchieren, dann lässt sich die Schale problemlos entfernen) und pürieren. 1 Eßl. Olivenöl in einen Topf geben, das Tomatenpüree, das Salz, Zucker und Thymian hinzugeben und kurz anbraten. Dann gibt man die Brühe hinzu und lässt alles 20 Minuten köcheln.

Die Kartoffeln schälen, 4 davon in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden und kurz anbraten (ca. 2 – 3 Minuten) bis sie weich sind. Die restlichen Kartoffeln roh reiben.

Das anrichten in der Auflaufform:
Als erstes die Kartoffelnscheiben auslegen und auf jeder Scheibe ein Izmir Köfte legen, auf die Köfte wiederum werden die geriebenen Kartoffeln verteilt. Die Soße dazugeben und dann alles in einen vorgeheizten Ofen für 30 – 40 Minuten (bei 200°C) ausbacken.

Fertig und Guten Appetit!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.